Tagesworkshop für Eltern

mit Verena Karl und Eduard Sadzakov
6-stündiger Vor-Ort-Workshop in Ihrer Region
Hochsensible Wahrnehmung und ihre Auswirkungen – Autismusspektrum, AD(H)S & Co neu verstehen als Teil der menschlichen Neurodiversität!

Neurodiversität
oder
Wölfe und Bären
oder
Was ist los mit unseren Kindern? Was ist los mit uns Menschen?

 

Du stellst dir Fragen zu deinem Kind, zu seinem Verhalten, welches du nicht immer verstehst, was dich aber irritiert? Du möchtest, dass es allen Familienmitgliedern gut geht, aber es gibt da immer wieder diese Herausforderungen, die vielleicht mit dem Erziehungsverhalten zu tun haben? Oder vielleicht doch nicht? Immer neue Ansätze, neue Rat“schläge“, die oft mehr verunsichern als hilfreich sind?

Wir möchten ein wenig Licht ins Dunkel bringen. In die Wahrnehmung unserer Kinder und unsere eigene Wahrnehmung. Denn wie wir wahrnehmen, prägt unser Leben, unsere Persönlichkeit, unser Handeln, unsere Gesundheit. Gestört werden wir oft eher von unseren Lebens-/Rahmenbedingungen und nicht aus uns selbst heraus. Wir erklären, warum Neurodiversität kein Fehler der Natur ist, sondern Teil des menschlichen Spektrums. Verstehen und Verständnis bieten Entlastung in unserer ver-rückten Welt!

Wir geben einen Einstieg in das Thema der hochsensiblen Wahrnehmung und damit verbunden möglichen Folgen, Herausforderungen, Symptomen. Neue Betrachtungsmöglichkeiten, gesellschaftliche Einordnung, Ansätze für Handlungsalternativen unter Berücksichtigung der persönlichen Anliegen der Teilnehmer.
Im Workshop geht es auch um die Vermittlung der Kerntheorie von „Wolf und Bär“ und die Transformation der Inhalte auf die konkrete Lebenssituation der Familien. Ziel ist es, ein neues Verständnis für kindliche Wahrnehmung und kindliches Verhalten zu erlangen. Es dient als Grundlage für neue Ideen und konstruktive Handlungsoptionen im Umgang mit gestressten und stressenden, mit herausgeforderten, überforderten und herausfordernden Kindern.
Daher ist es uns wichtig, nur eine begrenzte Zahl an Teilnehmern zuzulassen, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, in „eigener Sache“ aktiv mitzuwirken.

Zielgruppe des Workshops sind in erster Linie Eltern. Darüber hinaus sind im systemischen Sinne aber auch alle relevanten Menschen des gesamten Familiensystems eingeladen, die wichtige Bezugspersonen der Kinder sind. Das können Großeltern, Patchwork-Familienmitglieder, Tanten, Onkel, weitere Verwandte und Freunde, Nachbarn oder sonstige Bezugspersonen sein. Letztlich entscheiden das die Erziehungsberechtigten selbst.

 

Termine auf Anfrage

Telefon: 0152 – 51903939
post@wolfundbaer.info

Kosten: nach Vereinbarung

Gerade im mompox Verlag erschienen …
ISBN: 978-3-948070-25-0
Softcover, 208 Seiten
18 Euro
Jetzt überall im Buchhandel erhältlich oder [hier] bestellen.